Vorsätze für das neue Jahr

06.01.2016 15:43 von Angela Spangenberg-Struckmeyer

© Winterlandschaft

Das neue Jahr ist jetzt eine Woche alt – und was ist aus mit Ihren guten Vorsätzen geworden?

10 Tipps zum Durchhalten!

Alle Jahre wieder machen sich - meist in der Silvesternacht - die guten Vorsätze für das neue Jahr auf den Weg.

„Ich höre mit dem Rauchen auf.  Das ist meine letzte Zigarette. Im neuen Jahr fasse ich keine Zigarette mehr an.“
„Ich werde 15 Kilo abspecken. Das reicht jetzt. Ich passe in keine Hose mehr.“
„Und ich werde anfangen zu Joggen. Jeden Morgen 10 km.“

...

Jeder von uns hat sich schon mehr als einmal vorgenommen, gesünder zu leben, sportlicher zu sein.

„In diesem Jahr mache ich endlich den Sprachkurs in Spanisch.“
„Jedes Jahr die gleiche Suche nach den Unterlagen für die Steuer. Das macht mich verrückt. Ich muss Ordnung halten.“
„Ab Neujahr gehe ich jeden Tag eine halbe Stunde spazieren.“

Sie haben wahrscheinlich ganz andere Wünsche. Hier will ich Ihnen ein paar Tipps geben, wie Sie durchhalten und nicht schon nach ein paar Wochen (wieder einmal) das Handtuch werfen.

  1. Ob der Vorsatz nun aus einer Laune heraus gefasst wurde oder schon längere Zeit von Ihnen geplant war - halten Sie sich konsequent daran.

  2. Überlegen Sie sich gut, ob es Ihnen auch wirklich ernst ist und Sie durchhalten können.

  3. Fassen Sie Ihren Entschluss mit voller Überzeugung und Optimismus: „Das schaffe ich!“

  4. Disziplin – auch wenn es noch so schwer fällt – müssen Sie so oder so aufbringen.

  5. Nehmen Sie sich nie zu viel vor. Ein Vorsatz genügt. Das kann zum Beispiel das Erreichen des  Nichtraucherstatus sein oder das tägliche Sporttreiben.

  6. Nehmen Sie sich mehr als ein Ziel vor, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie keines Ihrer Ziele erreichen werden.

  7. Denken Sie daran, dass die Realisierung Ihrer Vorsätze zusätzliche Zeit kostet, die Sie neben Ihrem Beruf, Ihren Hobbys und sonstigen täglichen Arbeiten einkalkulieren müssen.

  8. Kleinere und weniger zeitaufwändige Projekte  setzen Sie nacheinander um, niemals gleichzeitig. 

  9. Wenn Sie anfangen zu  zweifeln, warten Sie nicht erst lange, holen Sie sich Bestätigung bei Kollegen, Freunden und Ihrer Familie, dass Sie Ihre Sache bisher gut gemacht haben. Das gibt Kraft und treibt Sie voran.

  10. Aber Vorsicht. Es gibt Wünsche, die sich nicht realisieren lassen wollen, für die die Zeit noch nicht reif ist oder Ihre innere Einstellung einfach nicht ausreicht.

Bleiben Sie dran. Nie aufgeben!

Viel Erfolg bei der Erreichung Ihrer Ziele!

Zurück